Paläarktis

Projekt: Sandlaufkäfer der Paläarktis
project: Tiger Beetles of the Palearctic region

Die Paläarktis ist eine von mehreren tiergeografischen Regionen der Welt. Deren Bewohner lassen sich in relativ gut abgrenzbare Artengemeinschaften untergliedern. Es existieren, abhängig von den betrachteten Stämmen und Klassen, verschiedene Mischregionen, die eine scharfe Trennung verhindern.

The Palearctic region is one of several zoogeographical regions of the world. Its Inhabitants are separated into relatively distinct species communities. However, some evolutionary branches have representative species in several regions, and thus the zoogeographic regions are not totally distinct from each other.

Den Rahmen für das Projekt bildet die paläarktische Region gemäß Karte. Er orientiert sich an  klassischen Grenzziehungen nach De Lattin 1967 und neueren nach Holt et al. 2013. In China bildet, abweichend von der Bearbeitung des Kataloges der Käfer der paläarktischen Region von Löbl & Smetana 2003, der Yangtze die Südgrenze des bearbeiteten Areals.

The map below provides a general scheme of the area included in this project. It follows a blending of classical zoogeographic borders as proposed by early and newer authors, such as De Lattin 1967 and Holt et al. 2013. However, Instead of following Löbl & Smetana’s 2003 definition of the southern border of the Palearctic region, we use the Yangtze-river in China.

Palaearctic-regionV4 w.countries

Bearbeitungsgrenzen des Projektgebietes – border of the project area – Palaäarktische Region / Palearctic region- (map source: Natural Earth) http://www.naturalearthdata.com

Die Herausgeber (J. Gebert (Schleife-Rohne), M. Franzen (Neuching), Dr. A. V. Matalin (Moskau), Dr. A. V. Putchkov (Kiew), Radomir  Jaskuła (Łódź) und J. Wiesner (Wolfsburg)) stellen in einer monografischen Bearbeitung den aktuellen Kenntnisstand zu den Sandlaufkäfern der zoogeografischen Region in Buchform zusammen. Das Werk wird neben den Abbildungen der Arten, typischer Lebensräume und Verbreitungskarten auch ein Bestimmungsschlüssel bis zu den Unterarten enthalten. Insgesamt werden somit ca. 314 Taxa (in 161 Arten) bearbeitet. Das Buch wird in Englisch erscheinen um einem möglichst großen Interessentenkreis Zugang zu der Arbeit zu ermöglichen. Bis Ende 2017 soll die redaktionelle Bearbeitung abgeschlossen sein. Danach erfolgt die Drucklegung.

The editors (J. Gebert (Schleife-Rohne), M. Franzen (Neuching), Dr. A. V. Matalin (Moscow), Dr. A. V. Putchkov (Kiev), Radomir  Jaskuła (Łódź) and J. Wiesner (Wolfsburg) are presently working on a monograph of the current knowledge of the taxonomy and distribution of tiger beetles of the Palaearctic region. The work will contain photographs, maps, and identifications keys to the subspecific level. Altogether 314 taxa (in 161 species) will be included. The monograph will be published in English to maximize its availability to interested persons. We expect to complete editing the monograph by the end of 2017.

Der Umfang des Projektes erfordert selbstverständlich die Unterstützung durch weitere Entomologen. Deren Fundmeldungen, Beobachtungen und sonstigen Beiträge sind hochwillkommen und werden an geeigneter Stelle nach Prüfung (auch zur Vermeidung von Duplikaten) einfließen können. Die Aufbereitung der Funddaten erfolgt auf dem Datenbanksystem MultiBaseCS der Firma 34uGmbH Kesselsdorf, mit dem weltweite Erfassungen sehr komfortabel möglich sind.

Of course, the huge amount of data needed to adequately support this project will need input from many additional tiger beetle workers. We welcome their records, observations and other contributions. Following verification, these submissions will be integrated into the monograph. All data will be stored on an SQL-server system (MultiBaseCS from the 34uGmbh Kesselsdorf). This system allows worldwide access to enter species data with integrated GIS- and map tools.

Zur Vereinfachung des Datenimportes aus Fremdquellen können die Funddaten auch in anderen Systemen erstellt werden. Optimal wäre dann die Verwendung von vorbereiteten MS-Excel-Tabellen, die hier im Downloadbereich zur Verfügung gestellt werden.

All queries, notes or data can also be sent to the email address “cic.pal” indicated on the page below.

Anfragen, Mitteilungen bzw. Daten senden Sie bitte mit dem Betreff „cic.pal“ an die im Impressum angegebene Email-Adresse.

Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Unterstützung des Projektes werden hier in unregelmäßigen Abständen bereitgestellt.

Additional information about the project as well as possibilities to support it will be provided here at irregular intervals.